Outdoor-Kletterwand


Unsere Outdoor-Kletterwand

Die Sektion Rottenburg errichtete im Jahr 2000 an der Außenwand eines ehemaligen Betriebsgebäudes des Steinbruchs eine Kletterwand. Der stillgelegte Steinbruch der Stadt Rottenburg wird als Erddeponie des Landkreises Tübingen genutzt. Er befindet sich am westlichen Stadtrand und ist bequem zu Fuß, Fahrrad oder PKW über eine Zufahrtsstraße zu erreichen. Die Erddeponie ist weitestgehend verfüllt und wird nur noch gering genutzt. Weite Teile sind bereits wieder bewachsen und beruhigt, ein Teil des ehemaligen Steinbruchs steht sogar unter Naturschutz. Durch die lang einfallende Abendsonne, mit echten Felsen im Hintergrund und einer Pioniervegetation an der Erddeponie entsteht an der künstlichen Kletteranlage eine Atmosphäre von Klettern in der freien Natur.

 

Die Kletterwand ist 18 m lang und 8,5 m hoch. Die eine Hälfte besteht aus einem dreifach unterteilten überhängendem Wandbereich. Die andere Hälfte ist senkrecht. Es stehen insgesamt 160 qm Kletterfläche zur Verfügung. Durch eine Überdachung kann auch bei leichtem Regen geklettert werden.

Derzeit sind ca. 50 Routen vom 3. bis zum 9. Schwierigkeitsgrad geschraubt. Es werden hauptsächlich Kletterinnen und Kletterer, die sich im mittleren Schwierigkeitsbereich wohlfühlen, sowie Kinder und Jugendliche angesprochen.

Bei Nutzung der Kletterwand wird eigenständiges Klettern und Sichern vorausgesetzt. Es gibt die Möglichkeit, gegen eine geringe Gebühr Schuhe, Klettergurt, Seil und Sicherungsgerät auszuleihen. 

DAV Sektion Rottenburg/Neckar