Heiße Lava bei kühlem Bier

Samstag statt Freitag:
Weilerburg wird zum Vulkan

Aufgrund der leider bescheidenen Wettersituation wird das Konzert auf Samstag, den 01. September verschoben.

Nach Auftritten in Kolumbien, Paris, Portugal und der Bretagne ist jetzt die Weilerburg dran. Am Freitag, dem 31. August Samstag, 01. September spielt die international besetzte Band Hot Lava ab 19:00 Uhr vor heimischem Publikum und rockt den Berg. Lasst euch das nicht entgehen, der Eintritt ist frei.

Hot Lava wurde 1987 von Helmut Schäfer (Reutlingen), Schlagzeug; José Tejada (Colombia), Bass und Gesang; und Steve Leiner (Paris/Seattle), Gitarre, Keyboard und Gesang gegründet.

Die einzelnen Musiker sammelten davor Erfahrungen bei verschiedenen Bands mit unterschiedlichen Stilrichtungen. Angefangen mit Mango Peitsche und Punk Rock Reggae, wo der Bassgitarrist José T. und Steve L. sich zum ersten Mal begegneten, über Rock Jazz und einer Hard Rock Band, bis hin zu einem Powertrio.

Eine reine Reggae/African Highlife Band führte dazu, daß die beiden den Schlagzeuger Helmut S. kennenlernten. Da alle Drei inzwischen wegen Bandauflösungen allein dastanden, beschlossen sie zukünftig zusammen Musik zu machen.

Ein Band Name blieb zunächst aus, bis während eines wilden Instrumental Jams ein anwesender Freund rief, das kommt ja rüber wie geschmolzene Lava und fortan war Hot Lava geboren.
Druckvolle, schnelle Rockmusik stand von Anfang an im Vordergrund, verbunden mit Reggae Einflüßen.

Zwischendurch spielte die Band mit Keyboarder und bis zu drei Bläser/Innen, um danach zur Trio Besetzung mit gelegentlicher Saxophon Unterstützung, wieder rockigere Musik zu machen.
Die Gruppe singt hauptsächlich in Englisch wobei auch einige Französische und Spanische Songs im Programm sind. Hin und wieder ist im aktuellen Programm auch eine Deutsche Nummer zu finden.

Hot Lava tourte unter anderem in Süd Amerika Kolumbien (Bogota, Cali, Dapa) – 11 Jahre lang Auftritte bei Fète de la Musique in Paris – Regelmäßige Auftritte in Portugal 2006 – 2016, Bretagne 2002 ,2003 ,2013