Skitour im Melchtal

Skitour im Melchtal

Am Anfang der Tour stand die Frage, wie man im Leben das richtige Timing findet: Der Euro hatte gerade gegenüber dem Schweizer Franken ca. 20 % seines Wertes eingebüßt und als die fünfköpfige Vorhut (Hermann, Hajo, Werner, Thomas, Axel) am späten Vormittag im Melchtal eintraf, waren die Hänge überwiegend grün, um die Berggipfel tobte ein ausgewachsener Föhnsturm. Daher nutzten wir die menschenleere Piste für eine Eingehtour von 1100 Hm zum Bonistock (2.160 m).

Während uns Hajo mit leckerer Pizza verwöhnte, musste Frau Holle mächtig arbeiten. Da es auch am nächsten Tag noch heftig schneite, mussten wir uns auch am zweiten Tourentag auf den Bereich der Pisten und Loipen beschränken. Der Stimmung tat das keinen Abbruch, zumal die Truppe durch Thorsten, Astrid & Steffen bereichert und von Thomas & Werner wieder hervorragend bekocht wurde.

Frei nach dem Grundsatz „Das Beste zum Schluss“ durften wir am dritten Tag bei „sun and powder“ eine landschaftlich herrliche Tour machen: Vom Gipfel des Rotsandnollen (2.700 m) hatten wir einen tollen Blick u.a. auf Wetterhorn (Lauterbrunnen Tal) sowie Titlis/Engelberg.

Bei der Abfahrt konnten wir anfangs den tollen Neuschnee genießen. Im unteren Teil mussten wir jedoch leider feststellen, dass der Neuschnee die Felsblöcke nur locker überdeckte , jedoch eine tragfähige Grundlage fehlte. So hinterließen wir nicht nur Spuren im Schnee….

Insgesamt drei sehr kurzweilige Tourentage in einer harmonischen Gruppe. Vielen Dank daher an Hermann, der alles bestens organisiert hat sowie an Alle, die sich vielfältig eingebracht haben.


Termin: 16.01. – 18.01.2015
Führung: Hermann Elsenhans
Teilnehmer: Hajo, Werner, Thomas, Axel, Thorsten, Astrid & Steffen
Autor: Axel Hink

Beitrag teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone