Schlagwort-Archive: Friedbert

Tour zum Hochvogel

…  solange er noch steht …

Gleich zu Beginn die gute Nachricht: Er steht noch!!

Wenn auch der drohende Bergsturz des südlichen Gipfelteils imer näher rückt – 260.000 m³ Fels werden dabei ins Tal stürzen.

Wann? Das weiß niemand.

Friedbert hatte die Tour nun schon zum zweiten Mal geplant. 2020 musste er absagen, nicht wegen Corona, sondern wegen einem halben Meter Neuschnee im September!!

Nun aber wurde es aber wahr und wir starteten in die Allgäuer Alpen. Für alle fünf Beteiligte war es ein besonderer Gipfel, den Jede/r endlich mal (wieder) besteigen wollte. Dabei wandelten wir auf den Spuren des legendären Bergsteigers und Alpenforschers Hermann von Barth, der 1869 den Hochvogel bestieg und die Erlebnisse in seinem Buch „Aus den nördlichen Kalkalpen“ beschrieb.

Tour zum Hochvogel weiterlesen

Bier macht lustig, weise der Wein

Rofan-Durchquerung

Rofan? Wo ist das denn? Da war ich ja noch nie! – Das ging mir durch den Kopf, als ich im Programm 2018 die Ausschreibung von Friedbert las: „In drei Tagen wird das Rofan14 überquert – ein Gebirgsstock zwischen dem Achensee und dem Inntal.“ Ich wollte es wissen, meldete mich an und war gespannt, was mich erwarten würde.

Bier macht lustig, weise der Wein weiterlesen

„Müde Beine, nichts als Steine, Aussicht keine“

Verwallrunde mit Regen, Schnee, Nebel und Sonnenschein

Die Verwallrunde ist eine wenig begangene Hüttentour in den zentralen Ostalpen mit herrlichem Blick auf die wilden Gipfel des Verwallgebirges und wunderbarem Fernblick auf die Gebirgsgruppen von Silveretta, Lechtaler Alpen, Rätikon und weiteren Gebirgszügen.

„Müde Beine, nichts als Steine, Aussicht keine“ weiterlesen