Kategorie-Archiv: Tourenberichte

Albsüdrand Wanderung

Albsüdrand Wanderung – Von Giengen/Brenz nach Hütten

Es war wieder soweit, unsere alljährliche Albwanderung stand an. 14 Wanderfreunde trafen sich um 6.30 Uhr am Mittwochmorgen an der Klause.  Das Gepäck wurde in die verschiedene  Autos verstaut und los ging die Fahrt über die Autobahn Stuttgart-Ulm – Treffpunkt war das Stadion in Giengen. Um ca. 9.00 Uhr waren alle da und so konnte unsere Tour beginnen. Es war noch sehr kalt, jedoch zum wandern  gerade recht. Der erste Tag führte uns nach Langenau. Wir gingen über eine offene Alb-Landschaft.  Vorbei ging es an der Ruine Kaltenburg; sie ist eine Stammburg des Reichsgrafen Heinrich von Kalten. Das Wetter meinte es auch schon gut mit uns – es wurde wärmer. Weiter ging es in`s Lonetal. Am späten Nachmittag kamen wir dann in Langenau an, wo wir sogleich im Hotel Jägerhaus Quartier bezogen. Mit einem guten Abendessen ließen wir den Tag ausklingen. Weiterlesen

Panorama-Wanderung im Alpsteingebirge

Die Wettervorhersage war ernüchternd: Samstag am Vormittag noch trocken, später leichter Regen. Für den Sonntag aber waren ganztägig starke Regenfälle angekündigt.

Alpstein550_011

Also sind wir in der Hoffnung auf eine Fehl-Vorhersage am Samstag morgen um 6.00 los gefahren nach Brülisau im Appenzeller Land. Bei Sonnenschein bestiegen wir die Gondel der Seilbahn zum Hohen Kasten, wo unserer Panorama-Wanderung nach einem Besuch des Alpengartens startete. Aber erst genossen wir die umwerfende Aussicht von hier oben nach allen Richtungen: im Westen und Norden über Appenzell und das Appenzeller Land bis zum Bodensee, im Osten über das tief unter uns gelegene Rheintal nach Vorarlberg, Montafon, Lichtenstein und Rätikon, im Süden die zerklüfteten und vielfach gefalteten Gipfel des Alpsteingebirges mit Altmann und Säntis. Und hier war auch schön das ständige Auf und Ab bis zur Saxer Lücke zu erkennen, das nun vor uns lag. Weiterlesen

Hochtour Aiguille du Tour

Zwei herrliche Tage im Wallis zur Aiguille du Tour

Am 30.7. trafen wir uns um 6.00 Uhr in Rottenburg, und machen uns auf den Weg ins Wallis. Mit von der Partie waren Gabi, Stephanie, Cäcilia, Tobias, Dominik, Rolf, Dietmar und  Uwe. Unser Führer Benny wollte sich mit uns am Rasthof Grauholz treffen. Kurz hinter Zürich schickte Benny eine SMS. Er teilte uns mit, dass er Probleme mit seinem  Auto hatte und nicht rechtzeitig zum Treffpunkt kommen konnte. Wir sollten alleine zur Hütte aufsteigen, er wollte dann nachkommen. Weiterlesen